Arme Aphorismen (3)

All jene großartigen Dichtomien der Menschheit und des Menschen, welche die Geistesgeschichte hervorgebracht hat — wie ›männlich‹ vs. ›weiblich‹ nicht im Sinne des physischen Geschlechtes, sondern damit angeblich unvermeidlich verbundener Charaktermerkmale, Aufgaben etc.¹ —, gleichen Callosotomien der Menschheit: zwar werde damit einige als problematisch empfundene Symptome gebändigt, zugleich aber völlig neue und tiefgreifendere Konflikte geschaffen, die nicht gelöst werden können, ohne jene Dichotomien zu hinterfragen oder aufzugeben.

Anmerkungen

  1.  Man lese z. B. Fichtes gruselige Bestimmung des Wesens und der Aufgaben von Mann und Frau.